Landkreis Roth ehrt Mädchenmannschaft

Am 12.01.2018 wurden bei der traditionellen Sportlerehrung des Landkreises Roth wieder über 500 Sportler/Innen und Teams für ihre Erfolge im letzten Jahr ausgezeichnet. Darunter auch die Mädchenmannschaft des TC Roth für die Meisterschaft in der Kreisklasse 1. Für die besondere sportliche Leistung wurden den Spielerinnen die Ehrenurkunde und die Sportmedaille verliehen.

Toller Tennistag beim TC Roth

Toller Tennistag beim TC Roth  

 (geschrieben von Jan Runau)

Große Beteiligung bei Perlenturnier und Eltern-Kind-Aktion zum Saisonabschluss / Tenniskönige 2016 ausgezeichnet
Sport, Spaß und Stimmung satt gab es am Wochenende auf den Tennisplätzen des TC Roth. Vorstand Artur Kalb  konnte zum Saisonabschluss und Sommerfest mehr als 50 Spielerinnen und Spieler von 5 bis 75 Jahren auf der idyllischen Anlage am Stadtpark begrüßen. Am Tag, als sich Angelique Kerber anschickte, in New York ihren nächsten großen Titel zu feiern, ehrte der Verein zudem die Tennisköniginnen aus dem eigenen Nachwuchs.
Aber der Reihe nach: der Vormittag stand ganz im Zeichen eines Perlenturniers für alle aktiven Mitglieder. Das Besondere am von Bernd Bachmann erdachten Modus: es geht nicht darum, jedes Match und somit möglichst viele Perlen zu gewinnen. Es geht einzig und allein darum, gemeinsam Spaß auf dem Tennisplatz zu haben. Und so spielten in ständig neu ausgelosten Paarungen bunt gemischt Alt und Jung, Frauen und Männer, Mannschaftscracks und Hobbyspieler. Nach fünf Runden Doppel oder Mixed gab es bei den 32 Teilnehmern manch erschöpfte, aber auf jeden Fall nur glückliche Gesichter. Auch bei der Verteilung der Preise blieb Bernd Bachmann seinem Modus treu: sie wurden unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost.
Der Nachmittag stand dann ganz in Zeichen der Nachwuchstalente, die in dieser Saison erste Erfahrungen auf dem Platz gemacht haben. Für sie hatte Jugendwart Sven Dworsky gemeinsam mit Nils Hauken für ein Eltern-Kind-Turnier abwechslungsreiche Übungen zusammengestellt. Da mussten gemeinsam Bälle jongliert, Hütchen umkurvt oder Ziele getroffen werden. Auch hier ging es weniger um den Ehrgeiz, sondern um den spielerischen Umgang mit Schläger und Ball. Alle acht Kinder (und ihre Eltern) waren mit Feuereifer bei der Sache, und am Ende konnten sich alle Nachwuchsspieler über Medaillen freuen.
Besonders belohnt wurden die Jugendlichen, die die gesamte Saison über den größten Trainingsfleiß gezeigt hatten. Sie wurden Sven Dworsky mit dem Ehrentitel „Tenniskönig“ ausgezeichnet. Und siehe da, passend zu den Erfolgen von Angelique Kerber, waren alle Tenniskönige in Wirklichkeit Tennisköniginnen, und heißen Lisa Krieger, Laura Krieger und Sarah Wiedner.
Beim Sommerfest am Abend freuten sich alle über einen tollen Tennistag beim TC Roth.
Auf den Fotos:
1)Die Teilnehmer die Teilnehmer am Eltern-Kind-Turnier mit Jugendwart Sven Dworsky (ganz rechts)
2)Action auf dem Tennisplatz
3)Die Tennisköniginnen 2016 des TC Roth: Laura Krieger, Lisa Krieger und Sarah Wiedner (von links).

DSC_0165 DSC_0136 (1) DSC_0079

DSC_0187DSC_0196IMAG2677

TC Roth, Damen 40 I, Bezirksliga: Sieg gegen SV Stammham (19:2) und Aufstieg in die Landesliga

TC Roth, Damen 40 I, Bezirksliga: Sieg gegen SV Stammham (19:2)  und Aufstieg in die Landesliga  (23.7.)

Bericht von Daniela Seifert.
AUFSTIEG DAMEN 40 I
Am letzten Spieltag haben die Damen 40 I vom TC Roth ihren Aufstieg in die Landesliga perfekt gemacht und damit das vorgegebene Saisonziel mehr als erreicht. Mit einem klaren 19:2 Erfolg gegen den SV Stammham hat sich die Mannschaft in der Tabelle auf Position eins gespielt. Die Damen wurde nach Stammham von so vielen Fans begleitet, dass fast Heimspielatmosphäre aufkam. Roth war in der stärksten Aufstellung angereist und lag nach fünf Einzelsiegen deutlich in Führung. Es spielten A. Hammerl, A. Bedau, M. Hesse, S. Pelikan-Weiß, K. Lötzsch und S. Fischer. Anschließend konnten alle drei Doppel gewonnen werden. Hammerl/Bedau, Hesse/Pelikan-Weiß und Lötzsch/Seifert haben ihre Partien jeweils souverän in zwei Sätzen gewonnen.
Dieser Erfolg bedeutet für die Mannschaft den dritten Aufstieg in Folge.

Eure Spielberichte sind noch Mangelware!

Liebe Medenspieler und  speziell Mannschaftsführer,

ich möchte euch noch einmal an mein letztes Post und meine Mail an euch  erinnern.  Vom vergangenen Wochenende 4/5.6 erhielt ich nur eine einzige Rückmeldung über den Spielverlauf (Damen 14-danke an Helga für den Text! ) – von maximal 7 Mannschaften, die an diesem Wochenende aktiv waren.   Manche Begegnungen sind auch vielleicht wegen Regen ausgefallen – aber sicher nicht alle.  Ich habe somit auch nur über eine Begegnung berichtet und an die Roth-Hilpoltsteiner weitergeleitet. Ohne eure Rückmeldungen mit kurzer Spielbeschreibung  kann und werde ich keinen Bericht erstellen , da ich bei den Spielen nicht anwesend bin.   Wenn ihr „Euch“ also lesen wollt, dann müsst ihr schon mithelfen.   Für Beispiele lest ihr am Besten die alten Berichte von Nils.  Bitte am nächsten Wochenende bis Sonntag abend 20 Uhr euren Kurzbericht an mich schicken!    tcroth@gmx.de 

Gruß, T.S.

———————————————————

Spieltag 5.6.2016

Kreisklasse 1: Mädchen (Damen 14) , TC Roth gegen FC Schwand 14:0

Gelungener Auftakt der Mädchenmannschaft gegen den FC Schwand
Vor erfreulich vielen Zuschauern holte die neu formierte Mädchenmannschaft (Damen 14) des TC Roth bei ihrem ersten Spiel in der K1 in dieser Saison problemlos einen 14:0 Sieg.
Mit zweistündiger Verzögerung aufgrund des starken Regens und der Unbespielbarkeit der Plätze konnte das Spiel doch noch begonnen und schließlich bei herrlichem Sonnenschein beendet werden. Mit ruhiger und konzentrierter Spielweise punkteten die bereits spielerfahrenen Sophie von Schlenk und Luisa Seifert mühelos für Roth. Aber auch Amelie Barlea und Fernanda Gocs gewannen in ihrem Debüt souverän ihre Einzel. Die darauf folgenden Doppel waren nur noch Formsache. Auch hier waren die Doppel von Schlenk/Seifert und Krieger/Barlea deutlich denen der Gegner überlegen und konnten ganz klar gewonnen werden.
Es spielten im Einzel:
S. von Schlenk gegen T. Handrich: 6:1, 6:0,
L. Seifert gegen E. Aigner 6:1, 6:1,
A. Barlea gegen L. Wölfel 6:0, 6:0,
F. Gocs gegen M. Maurer 6:4, 6:3.
Doppel: v. Schlenk/Seifert gegen Handrich/Aigner 6:1, 6:0 und Krieger/Barlea gegen Wölfel/Maurer 6:0, 6:0.

Bitte an alle Mannschaftsführer (bzw. deren Eltern)!

Bitte jeweils  am Sonntag abend bis 20 Uhr die Spielergebnisse  des Wochenendes eurer Mannschaft und eure Anmerkungen dazu /kurzer Spielbericht/besondere Vorkommnisse,   an mich schicken. e-Mail  tcroth@gmx.de

Ich fasse das dann zusammen zu einem Bericht,  stelle es auf die Homepage und schicke es der Roth-Hilpoltsteiner Zeitung.

Beste Grüße, T.S.

 

 

Kirchweihfestzug am Montag, den 10.08.2015

Liebe Tennisfreunde,
am Kirchweihmontag (10.08.2015) findet wie jedes Jahr der Kirchweihfestzug bzw. Festzug der Vereine durch die Stadt statt.
Letztes Jahr haben leider nur eine Handvoll Mitglieder vom TC Roth teilgenommen. Damit der Verein dieses Jahr ein etwas besseres Bild abgibt, möchte ich Euch alle ermuntern am Festzug mitzulaufen. Es wäre toll wenn wir etwa 15-20 Personen zusammen bekommen würden. Vor allem die Kinder und Jugendlichen sind dabei wichtig. Also Tennisschläger und Bälle in die Hand nehmen und mitmarschieren.
Wenn Ihr mitmachen wollt, meldet Euch bitte bis spätestens Dienstag, den 28.07.2015 bei Ferdinand Dworsky (09171-60668) oder Artur Kalb (09171-3442).
Am 30.07.2015 lost die Stadt die Reihenfolge der Vereine aus und bis dahin muss die Meldung mit Teilnehmerzahl erfolgt sein.
Gebt Euch einen Ruck und macht mit.
Sportliche Grüße
Sven